Liricas da Li e Chasper Po

_MG_5641 (Mittel)

VON UND MIT – Hsuan Huang, David Eggert

Der Mond erzählt einem jungen Mann – angelehnt an ein Märchen von Hans Christian Andersen – was er während seiner Reise vernahm. So sah er Szenen und Bilder und hörte Musik, die in vierzehn Gedichten des chinesischen Dichters Li Po bzw. Li Bai 李白 (701-762) und des rätoromanischen Dichters Chasper Po (1856-1936) enthalten sind. Beide Dichter wurden bereits zu Lebzeiten Chasper Pos verglichen.
Folgen Sie dieser phantastischen Erzählung in fünfzehn kurzen Szenen – eine Erzählung über Einsamkeit, Sehnsucht, Liebe, Freundschaft, über das Trinken und die Halluzination, und geniessen Sie das erste rätoromanisch-chinesische Musiktheater!

Chastè da Tarasp, Chesa Planta Samedan (Engadin CH) – Oktober 2020

Fotos ©Konrad Dietze

Scroll to Top